Auf dem Weg zu einer Allgemeinen Pädagogik ohne Rest
Auf dem Weg zu einer Allgemeinen Pädagogik ohne Rest 

Arnold Schwarzenegger: gute Worte zu richtigen Zeit

 

Die Geschichte ist voller Überraschungen! Ich hätte nie geglaubt einmal eine Rede von Arnold Schwarzenegger zu bewerben, zudem noch unter dem Dach der Politik. Aber seine Rede auf Twitter nach den Vorgängen um das Kapitol ist eione große Rede, vielleicht die beste und im Sinne des Friedens wirkungsvollste in dieser Zeit:

 

Rede Arnold Schwarzenegger auf Twitter

Natürlich ist die Rede 'typisch amereikanisch', USAzentrisch, aber auf andere Reden dürften die, die sich in der alternativen Trumpwelt eingelebt haben, auch nicht reagieren und 30 % Amerikaner einfach zu ignorieren, wäre sicher gefährlich!

 

Natürlich kann auch 'Demokratie first!' inhumane Züge annehmen, denkt man an die Drohnenangriffe in fremden Ländern ohne Kriegserklärung mit all ihren 'Collateral-Opfern', die Obamah etabliert hat (bei gleichzeitigem 'hätscheln' ökonomisch und politisch interessanter Diktatoren und deren Kriege (Jemen) und an die bis heute gültige Doktrin, dass amerikanische Soldaten oder Söldner nicht vor dem Menschenrechtsgerichtshof angeklagt werden dürfen, Menschen, die entsprechende Menschenrechtsverletzungen aber bekannt machen (Assange, Snowden) von langjähriger Haft bedroht werden.

 

Diese globale Seite spricht Schwarzenegger nicht an - vermutlich wäre das noch nicht einmal seine Position -, sie wäre aber für sein Ziel, möglichst große Kreise der Trump Anhänger*innen wieder für demokratische und geduldigere Formen des Miteinanders zu gewinnen, wohl contraproduktiv gewesen.

 

Für DIESEN MOMENT eine große eine gute, eine wichtige Rede!

Zur Verpflichtung von Wissenschaft und Politik

 

(zur Frage ab 50:55; aber auch insgesamt wichtig!)

 

"Ich wurde während des Krieges geboren und ich bin im Krieg aufgewachsen. Meine Kinder wurden auch während des Krieges geboren, aber ich möchte nicht, dass sie auch im Krieg aufwachsen und womöglich zu Extremisten werden. Ich möchte, dass meine Kinder studieren. Deshalb bin ich hier. Ich bitte die Europäische Union: Nehmt uns als Flüchtlinge auf, damit meine Kinder hier studieren können und damit sie sich gut in die Gesellschaft einbringen können." (Apell eine Vaters, geflüchtet mit zwei Kindern aus Afghanistan, aus dem Lager Moria, Lesbos)

Kein Geld für Bildung ?

 

 

 

Occupy Democrats

 

Reporter ohne Grenzen:

Unzensierte Bibliothek in Minecraft = überall nutzbar!

 

 

The Intercep

Informationen zum Iran (leaked) 

Aktuell

 

 

Kommentare

Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder
Es sind noch keine Einträge vorhanden.
Creative Commons Lizenzvertrag


Druckversion Druckversion | Sitemap
© Peter Rödler