Auf dem Weg zu einer Allgemeinen Pädagogik ohne Rest
Auf dem Weg zu einer Allgemeinen Pädagogik ohne Rest 

Habilitationen und Promotionen

Laufende Promotionen

  • Fachspezifisches Interesse und wahrgenommene Unterrichtsqualität in heterogenen Lerngruppen - Theoretiische Überlegungen und empirische Analysen am Beispiel des Englischunterrichts in der Jahrgangsstufe 9
  • Kommunikation zwischen Orientierung und Flexibilität – Erarbeitung von Kriterien und Reflexionshilfen für eine Sinn entwickelnde Begleitung des Wohnens bei Menschen mit Autismus
  • Franz Kafka und die Weltzugänge im 21. Jahrhundert
  • Zur 'inklusiven Potenz' von Darstellendem Spiel und Tanz in der Schule
  • The impact of digital tools and media for negotiation processes in collaborative learning environments shown and reflected on a virtual lab scenarios of engeneering sciences. (BMBF)
  • The impact of digital tools and media on the quality of the self-controlled learning processes shown and reflected on a virtual lab scenarios of engeneering sciences. (BMBF)
  • Die Bedeutung automatisierten Feedbacks auf der Basis von Learning Analytics Daten für die Lernentwicklung in virtuellen Lernszenarien / virtuellen Laboren der Ingenieursausbildung (BMBF)
  • Inklusion in interkultureller Perspektive –  Stigmatisierungs- und Inklusionsprozesse in einer Schule in der Elfenbeinküste, reflektiert und diskutiert vor dem Hintergrund der Inklusion in Deutschland.
  • Mündliche Abiturprüfungen –  Exploration eines bislang vernachlässigten Forschungsfeldes

 

Habilitation

Thomas Stephenson (Uni Wien): Paradigma und Pädagogik

Johannes Gstach (Uni Wien): Kretinismus und Blödsinn – Zur fachlich-wissenschaftli­chen Entdeckung und Konstruktion von Phänomenen der geistig-men­talen Auffälligkeit zwischen 1780 und 1900 und deren Bedeutung für Fragen der Erziehung und Behandlung

 

Promotionen an der Universität Koblenz-Landau

Dominik DilcherDidaktik der Kernideen – Grundlage einer allgemeinen basalen Didaktik?

Silke Doherr: Die Professionalisierung der Behindertenpädagogik zur Qualitätsentwick­lung und -sicherung in Einrichtungen und Diensten für behinderte Menschen

Peter FerdinandSelbstgesteuertes Lernen in den Naturwissenschaften – Eine Interventionsstudie zu den kognitiven und motivationalen Effekten eines Blended Learning Ansatzes (Hochschulpreis Rheinland-Pfalz)

Katrin KellerNetzbasiertes Lehren und Lernen in der betrieblichen Weiterbildung - Eine Fallstudie zu strategie- und qualitätsbezogenen Konsequenzen für eine zukünftige Bildungsarchitektur am Beispiel der Telekom

Susanne BrötzEin Handlungskonzept zur Optimierung von Mitarbeiterzufriedenheit in Integrationsunternehmen - Ansätze aus der Selbstevaluation

Susanne SchumacherDie Aporie gegenwärtiger bildungspolitischer Ambitionen, die Qualität im Bildungssystem durch Kontrollkonzepte zu gewährleisten

Andreas BergLernen in heterogenen Gruppen – Ein ressourcenorientierter Weg zur Öffnung der Schule zur Schule für alle

Angela EhlersInklusion, Selbstbestimmung und Partizipation als Qualitätsmerkmale von Bildung – ein Beitrag zur Qualitätsentwicklung der Bildung im Förderschwerpunkt Geistige Entwicklung in Schleswig Holstein

Ulrich WechselbergerGamebased Learning zwischen Spiel und Ernst – Das Informa­tions- und Motivationspotenzial von Lernspielen aus handlungstheoretischer Perspektive (Hochschulpreis Rheinland-Pfalz)

Fabian  WilsrechtDie dialektischen Begriffe in der Bildungstheorie Heinz‐Joachim Heydorns. – Zur Kritik des gegenwärtigen Bildungswesens

Irene Moser: … weil jeder Mensch gleich ist – im Prinzip
– Wege zu einer inklusiven Schul- und Lernkultur dargestellt am Beispiel eines Oberstufenreal-gymnasiums in Salzburg

 

in Zusammenarbeit mit anderen Universitäten

Roland Kaufhold (Uni Oldenburg): Biographische Bewältigungsversuche und pädago­gisch-therapeu­tisches Engagement am Beispiel ausgewählter Pioniere der Psychoanalytischen Pädagogik: Bruno Bettelheim, Rudolf Ekstein und Ernst Federn

Sigurd Martin (Uni Frankfurt): Die Auren des Wort-Bildes: Günter Eichs Maulwurf-Poetik und die Theorie des verstehenden Lesens

Eun Cheong (Uni Bremen): Beiträge zum Verstehen ‘schwerstbehinderter’ Menschen: Psychologie und Pädagogik geistig behinderter blind-taubstummer Menschen untersucht mit den Mitteln der materialistischen Behindertenpädagogik

Hans-Jürgen Pitsch (Uni Luxemburg): Förderung der Handlungsfähigkeit als Aufgabe der Schule für Geistig Behinderte. Entwurf zur Systematisierung didaktisch-methodischer Aspekte

Stephanie Freck (Uni Zürich): Psychische Traumatisierung und Bindungsqualität – im Spiegel frühkindlicher Entwicklung

Stefan Bach (Uni Zürich): Autismus – Struktur und Verlauf tiefgreifender Entwicklungsstörungen – Eine systemtheoretische Betrachtung

Andrea Alfare (Uni Basel): Der Zeigefinger als Fingerzeig – Interaktionale und koordinative Aspekte in der Aneignung von Zeige-geste und kommunikativem Sprachgebrauch mit Menschen mit schweren kommunikativen Beeinträchtigungen

Michaela Kramann (Uni Wien): Soziale Partizipation von Kindern mit Beeinträchtigungen an schulischen Lebensbereichen in Wien

Katharina Mittlböck (Uni Wien): Digitales Rollenspiel und Persönlichkeitsentwicklung. Psychoanalytische Sichtweisen auf den Akt des Spielens

 

Kommentare

Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder
Es sind noch keine Einträge vorhanden.
Creative Commons Lizenzvertrag


Druckversion Druckversion | Sitemap
© Peter Rödler